Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für jede Anmeldung und Teilnahme an Veranstaltungen des IHF maßgeblich. Sie sind unabänderbarer Bestandteil des jeweiligen zwischen dem IHF und dem Teilnehmer geschlossenen Vertrages.
1.2. Die Geschäftsbedingungen der Teilnehmer finden keine Anwendung.

2. Anmeldung, Vertragsabschluss, Haftung

2.1. Die Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung des IHF setzt zwingend eine schriftliche Anmeldung mittels des dafür vorgesehenen Anmeldeformulars oder eine Onlineanmeldung über das Internet voraus. Die Anmeldung des Teilnehmers wird erst durch die Bestätigung des IHF verbindlich.
2.2. Die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des IHF ist freiwillig und erfolgt auf eigene Gefahr. Dies gilt insbesondere für Unfälle bei der An- und Abreise und während des Aufenthaltes am Tagungsort, für sonstige Personen- und Sachschäden sowie für Diebstahl mitgebrachter Gegenstände während der Veranstaltung. Jeder Teilnehmer kommt für die durch ihn verursachten Schäden selbst auf und stellt das IHF in allen haftungsrechtlichen, deliktischen und sonstigen Ansprüchen frei.
2.3 Das IHF haftet für Schäden des Teilnehmers, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (so genannte Kardinalpflichten) beruhen, die Folge einer schuldhaften Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens sind oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Kardinalpflichten sind solche vertraglichen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet. Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung – soweit der Schaden lediglich auf leichter Fahrlässigkeit beruht und nicht Leib, Leben oder Gesundheit betrifft – beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Erbringung von Leistungen wie der vertragsgegenständlichen Leistungen typischerweise und vorhersehbarerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen ist die Haftung – gleich aus welchem Rechtsgrund – sowohl des Teilnehmers als auch seiner Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen.

3. Preise, Zahlung, Leistungen

3.1. Die Gebühren für die Fortbildungsveranstaltungen des IHF sind in EURO (€) angegeben und enthalten die jeweils gültige Mehrwertsteuer.
3.2. Nach der Anmeldung erhält der Fortbildungsteilnehmer eine ausgewiesene Rechnung über den gebuchten Umfang. Der Rechnungsbetrag ist sofort fällig und ohne Abzug nach Rechnungseingang zu zahlen. Die Zahlung kann nur über die jeweils zulässige und angegebene Zahlungsart erfolgen.
3.3. Zahlt der Teilnehmer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung nicht, kann das IHF von dem Vertrag zurücktreten. Tritt das IHF von dem Vertrag zurück, verliert der Teilnehmer seinen Anspruch auf die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung.
3.4 Die gesetzliche Frist für die Vorabinformation (Pre-Notification) im SEPA-Last-schriftverfahren für SEPA CORE Direct Debit bzw. SEPA COR1 Direct Debit beträgt 14 Kalendertage. Das IHF behält sich vor, diese Frist auf einen Kalendertag zu verkürzen. Bitte leiten Sie die Information über den Fälligkeitstermin an den Kontoinhaber weiter, wenn dieser abweichend ist. Mit der Vorabinformation erfährt der Teilnehmer den zu zahlenden Betrag in Euro, das Fälligkeitsdatum und die Häufigkeit der Zahlung. Sie ist an keine Form gebunden und kann vom IHF per Brief, E-Mail, SMS oder andere Medien dem Zahlungspflichtigen mitgeteilt werden.
3.5. Der Umfang der vertraglichen Leistung für die gebuchte Veranstaltung ergibt sich aus den jeweiligen Informationsunterlagen, vorhandenen Anmeldeformularen und der Teilnahmebestätigung. 3.6 Über die Teilnahme an der jeweiligen Fortbildungsveranstaltung wird eine Teilnahmebestätigung/Zertifikat ausgestellt.

4. Rücktritt und Stornierung

4.1. Jede Anmeldung kann bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin kostenlos storniert werden.
4.2 Bei einer späteren Stornierung sind die Gebühren in voller Höhe an das IHF zu entrichten, ebenso bei einem Nichterscheinen.
4.3. In jedem Fall hat die Stornierung der Teilnahme textlich (per Brief, Telefax oder Email) gegenüber dem IHF zu erfolgen:

Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e. V.
Edmund-Rumpler-Str. 2, 51149 Köln
Fax: 02203-5756-7013
E-Mail: ihf@hausaerzteverband.de

5. Absage der Veranstaltungen durch das IHF

5.1. Das IHF behält sich vor, Veranstaltungen bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin abzusagen.
5.2. Das IHF behält sich vor, Referenten auszutauschen oder Änderungen im Programmablauf vorzunehmen.
5.3. Bei einer Absage der Veranstaltung durch das IHF, werden gezahlte Gebühren innerhalb von 14 Tagen zurück erstattet. Im Falle einer Absage ist auf Antrag des Teilnehmers auch eine Umbuchung auf andere Fortbildungsveranstaltungen möglich.
5.4. Die Erstattung entfällt, wenn die Nichterfüllung der vertraglichen Pflichten durch das IHF auf höhere Gewalt zurückzuführen ist. Durch Veranstaltungsabsagen, Termin- oder VeranstaltungsortVerschiebungen entstandene weitergehende Kosten der Teilnehmer werden nicht ersetzt, es sein denn diese sind auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des IHF zurückzuführen.

6. Datenschutzunterrichtung

Die Speicherung und Verarbeitung der Teilnehmerdaten erfolgt unter strikter Beachtung sämtlicher rechtlicher Vorgaben durch das IHF und ggfs. seiner Dienstleister bei der Auftragsdatenverarbeitung. Die Teilnehmerdaten werden zu Abwicklungs-/Abrechnungszwecken in Form von Namen des Teilnehmers, Postanschrift des Teilnehmers, der Telefon- und Faxnummer sowie der E-Mail-Adresse gespeichert. Der Teilnehmer kann der Verwendung seiner Daten widersprechen. Der Widerspruch ist schriftlich zu richten an: Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e. V., Edmund-Rumpler-Str. 2, 51149 Köln (Fax: 02203-5756-7013/E-Mail: ihf@hausaerzteverband.de). Eine umfassende Übersicht zu allen Datenschutz relevanten Fragestellungen finden Sie zudem im Bereich Datenschutz.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Geschäftsbedingungen müssen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Teilnehmer sind unwirksam.
7.2. Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts und des Kollisionsrechts ist ausgeschlossen.
7.3. Ausschließlicher Gerichtsstand für jegliche Streitigkeiten ist der Sitz der Gesellschaft (Köln). 7.4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 

Kontakt

Ihr Anprechpartner

Kundenservice IHF

02203-5756-3344