Nachrichten Details

Pharyngotonsillitis – eine Behandlung über 5 Tage ist nicht weniger wirksam als eine über 10 Tage

Entzündungen im Hals – dazu zählt auch die Tonsillitis – sind einer der häufigen Gründe für die Verschreibung von Antibiotika. Streptokokken der Gruppe A sind die häufigsten bakteriellen Erreger der akuten Tonsillitis und werden mit Antibiotika behandelt. Gemäss Richtlinien erhalten die Patienten 1’000 mg Penicillin V, dreimal täglich für 10 Tage. Diese eher lange antibiotische Behandlung ist begründet mit der Verhinderung von Komplikationen der Tonsillitis – rheumatisches Fieber, Peritonsillarabszess und andere. Dagegen hat eine kürzere Behandlungsdauer möglicherweise weniger Nebenwirkungen, einen geringeren Einfluss auf das Mikrobiom und die Kosten sind etwas geringer. Eine aktuelle Studie klärt auf.

In dieser Studie wird untersucht ob eine kürzere Behandlungsdauer – 800 mg Penicillin V, viermal täglich für 5 Tage, verglichen mit der länger dauernden Behandlung, in etwa gleichwertig ist.

Interventionen:

Gruppe 1: Penicillin V 3 x 1’000mg/d für 10 Tage

Gruppe 2: Penicillin V 4 x 800 mg/d für 5 Tage

Primärer Outcome, klinische Heilung: bei 90% in der Gruppe mit fünf Tagen Behandlung und 93% in der mit 10 Tagen; statistisch gesehen ist die fünf Tage dauernde Therapie non-inferior verglichen zur zehntägigen Behandlung.

Die Patienten führten auch ein Tagebuch über ihre Beschwerden; bei der Auswertung zeigt sich, dass die Beschwerden in der Gruppe mit vier Dosierungen pro Tag schneller retour gingen als in der anderen Gruppe.

Sekundäre Endpunkte: Eradikation der Bakterien 5 bis 7 Tage nach Beendigung der antibiotischen Therapie 80% (fünf Tage) versus 91% (zehn Tage); Rezidiv innert eines Monats 4.5% (fünf Tage) versus 3.9% (zehn Tage); Komplikationen (z.B. Peritonsillarabszess) 0% (fünf Tage) versus 2.1% (zehn Tage).

Nebenwirkungen der Antibiotika (Diarrhoe, Nausea, Vaginalausfluss, Juckreiz) waren in der 10-Tagesgruppe häufiger und länger anhaltend.

Kommentar:

Bei Patienten mit einer Streptokokken-A-Pharyngotonsillitis ist eine fünftägige Therapie mit Penicillin V (4 x 800 mg/d) einer zehntägigen Therapie (3 x 1’000 mg/d) bezüglich der Heilungsraten nicht unterlegen.

Die Beschwerden lindern sich unter der Therapie mit der Viermaldosierung pro Tag schneller als in der anderen Gruppe.

 

Quelle/Autor: Johann Steurer, http://www.evimed.ch/fileadmin/evimed/journal-club/191014_evimed_Halsentzuendung.pdf

Kontakt