Datenschutz

Datenschutzunterrichtung

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist das:
Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e.V.
Edmund-Rumpler-Straße 2
51149 Köln
Deutschland
Telefon: 02203/5756 - 1000
Telefax: 02203/5756 - 7013
E-Mail: ihf@hausaerzteverband.de
Internet: www.ihf-fobi.de  

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Institutes für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e.V.

Unser Datenschutzbeauftragter ist erreichbar unter:
Datenschutzbeauftragter IHF e. V.
Edmund-Rumpler-Straße 2, 51149 Köln
Tel.: 0221-5756-1111
E-Mail: dsb@hausaerzteverband.de  

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Diese Datenschutzunterrichtung gilt für den Internetauftritt des Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e.V., Anschrift (nachfolgend: IHF). Unsere Datenschutzunterrichtung bezieht sich auf den Umgang mit personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Webseiten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie die Webseiten des Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e.V nebst Unterseiten besuchen.

1. Umfang der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. 

4. Ihre Rechte bezogen auf Ihre personenbezogenen Daten
Sie haben jederzeit das gesetzliche, unentgeltliche Recht auf Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck zu Ihren gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 Abs. 1 und 2 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Löschung (Art. 17), Berichtigung (Art. 16 Satz 1) z.B. falscher Daten und auf Sperrung (Art. 18) dieser Daten. Zu Ihren vorgenannten Rechten und zu dem Thema Datenschutz, können Sie uns jederzeit unter der im Impressum genannten Adresse kontaktieren. 

5. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

6. Sicherheitshinweise
Bitte beachten Sie, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. per Email) Sicherheitslücken aufweisen kann und ein Zugriff Dritter auf Ihre personenbezogene Daten nicht lückenlos ausgeschlossen werden kann. Über Verlinkungen auf unseren Webseiten können Sie auf Webseiten Dritter gelangen. Diese Webseiten unterliegen nicht unserer Kontrolle. Wir regen Sie daher dazu an, die Nutzungsrichtlinien und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Webseiten zu lesen und so genauere Informationen zu der Erhebung und Verwendung von Daten auf diesen Webseiten zu finden. Das Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e.V  nimmt den Datenschutz sehr ernst und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage der gesetzlichen Datenschutzvorschriften und entsprechend dieser Datenschutzunterrichtung. 

7. Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Soweit Sie im Rahmen der Nutzung unseres Webseitenangebotes eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten erklärt haben, möchten wir Sie darüber informieren, dass Sie diese Einwilligung jederzeit ohne Angaben von Gründen gegenüber dem Verantwortlichen unter der Verwendung der Kontaktdaten im Impressum widerrufen können. Ihre Daten werden dann zukünftig nicht mehr von uns verarbeitet. 

8. Recht auf Datenübertragbarkeit
Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO zu. Danach können Sie Ihre Daten, die wir im Rahmen einer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrages verarbeitet haben, an sich oder an einen Dritten in einem maschinenlesbaren und gängigen Datenformat aushändigen lassen. Eine direkte Übertragung Ihrer Daten an einen weiteren Verantwortlichen erfolgt nur, wenn es uns technisch möglich ist. 

9. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Unsere Webseiten verwenden zum Schutz Ihrer Daten aus Sicherheitsgründen eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung in der Adresszeile Ihres Browsers mit https:// erkennen. Eine Übermittlung Ihrer Daten im Rahmen unseres Webseitenangebotes, z.B. im Kontaktfeld oder in anderen Bereichen, ist so gegen Zugriff Dritter besonders geschützt. 

10. Widerspruch gegen Werbe-Mails
Wir widersprechen ausdrücklich der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterial. Wir behalten uns rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen vor. 

IV. Datenerfassung auf unseren Webseiten

1. Eigene Cookies
Einige Informationen speichern wir in Form von sogenannten „Cookies“ auf Ihrem Endgerät. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die eine Zeichenkette enthält, welche an Ihren Computer bzw. das Endgerät gesendet wird, wenn Sie unsere Webseiten aufrufen. Wenn Sie die Webseiten erneut aufrufen, kann diese Ihren Browser mithilfe des Cookies erkennen. Cookies können Nutzereinstellungen und andere Informationen speichern. Cookies ermöglichen es uns, unsere Webseiten nach Ihren Präferenzen zu optimieren. Cookies können Informationen speichern, die Sie identifizieren, etwa Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Unsere Website hat aber nur Zugriff auf die Informationen, die Sie selbst bereitstellen. So kann eine Website z. B. nicht Ihre E-Mail-Adresse ermitteln, es sei denn, Sie geben sie an. Eine Website kann auch nicht Zugang zu anderen Informationen auf Ihrem Computer erlangen. Sie können Ihren Browser jedoch vor oder nach Ihrem Besuch unserer Webseite zurücksetzen, so dass alle Cookies abgelehnt werden, oder um anzuzeigen, wenn ein Cookie gesendet wird. Standardmäßig lässt sich das Setzen von Cookies durch das Browser-Programm Ihres Browsers verwalten, auch so, dass gar keine Cookies gesetzt werden dürfen oder dass Cookies wieder gelöscht werden. Ihr Browser verfügt möglicherweise auch über eine Funktion für das anonyme Surfen. Diese Funktionen Ihres Browsers zu nutzen, haben Sie jederzeit selbst in der Hand. Deaktivieren Sie das Setzenlassen von Cookies in Ihrem Browser standardmäßig, kann es sein, dass unsere Webseiten nur eingeschränkt funktionieren. 

2. Server-Log-Files
Der Provider der Webseite erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  •  Browsertyp und Browserversion
  •  Verwendetes Betriebssystem
  •  Referrer URL
  •  Hostname des zugreifenden Rechners
  •  Uhrzeit der Serveranfrage


Eine Zuordnung zu bestimmten Personen findet nicht statt, ebenfalls führen wir die Daten nicht mit anderen Datenquellen zusammen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

3. Kontaktaufnahme
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Name, Vorname
  • Telefonnummer
  • E-Mailadresse


Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte, soweit Sie hierfür keine Einwilligung erklärt haben. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen, indem sie eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns richten. Nehmen Sie per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerspruch ist ebenfalls formlos per E-Mail an uns zu richten. 

4. Registrierung und Newsletter-Anmeldung
Wenn Sie sich für einen unserer Internetdienste registrieren und dabei Angaben zu Ihrer Person machen, verwenden wir diese Daten nur, soweit es zur Durchführung des Dienstes erforderlich ist. Wenn Sie sich z.B. für ein Newsletter-Abo einschreiben, verwenden wir Ihre Daten aus der Eingabemaske nur für das Newsletter-Abo. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Soweit ein vertragliches oder vorvertragliches Verhältnis besteht ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.  Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern. Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. 

5. Auftragsdatenverarbeiter
Zur technischen und organisatorischen Umsetzung unseres Internetauftritts bedienen wir uns, soweit erforderlich, auch ausgewählter Dienstleister. Diese sind vertraglich verpflichtet, die erhaltenen Daten ausschließlich nach unseren Weisungen zu verarbeiten. Im Übrigen geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter. 

6. Datengeheimnis
Unsere bei der Datenverarbeitung beschäftigten Personen sind zur Wahrung der Vertraulichkeit auf das Datengeheimnis verpflichtet worden.

Datenschutzunterrichtung für Film- und Fotoaufnahmen

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist das:
Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e.V.
Edmund-Rumpler-Straße 2 
51149 Köln
Deutschland
Telefon: 02203/5756 - 1000
Telefax: 02203/5756 - 7013
E-Mail: ihf@hausaerzteverband.de
Internet: www.ihf-fobi.de  

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Institutes für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e.V.

Unser Datenschutzbeauftragter ist erreichbar unter: 
Datenschutzbeauftragter IHF e. V.
Edmund-Rumpler-Straße 2, 51149 Köln
Tel.: 0221-5756-1111
E-Mail: dsb@hausaerzteverband.de  

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Diese Datenschutzunterrichtung gilt für Film- und Fotoaufnahmen des Instituts für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IHF) e.V., Anschrift (nachfolgend: IHF). Unsere Datenschutzunterrichtung bezieht sich auf den Umgang mit personenbezogenen Daten im Rahmen der Anfertigung, Verarbeitung und Nutzung von Film- und Fotoaufnahmen. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Nachfolgend erläutern wir Ihnen, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn wir von Ihnen Film- und Fotoaufnahmen anfertigen.

1. Umfang der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Anfertigung von Film- und Fotoaufnahmen zu Werbezecken. Dabei werden von Ihnen Film- und Fotoaufnahmen angefertigt und diese für Werbefilme und sonstige Werbeinhalte auf der Website des IHF (www.ihf-fobi.de) bereitgestellt. Im Rahmen dieser Verarbeitung hat das IHF einen gestalterischen Spielraum, so dass Sie womöglich in dem konkret hochgeladenen Inhalt nicht zu sehen sind. Nachträgliche Änderungen sind jedoch nicht ausgeschlossen, so dass es möglich ist, dass sich die Inhalte ändern und Personen und Inhalte heraus- oder hereingeschnitten werden. Die Verarbeitung erfolgt regelmäßig nur im Rahmen eines Vertragsverhältnisses, aufgrund einer Einwilligung oder aufgrund berechtigten Interesses.

Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. 

4. Ihre Rechte bezogen auf Ihre personenbezogenen Daten
Sie haben jederzeit das gesetzliche, unentgeltliche Recht auf Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck zu Ihren gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 Abs. 1 und 2 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Löschung (Art. 17), Berichtigung (Art. 16 Satz 1) z.B. falscher Daten und auf Sperrung (Art. 18) dieser Daten.

Sollten Ihre Daten aufgrund berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, so steht Ihnen jederzeit das Recht zu, der Verarbeitung zu widersprechen (Art. 21).

Zu Ihren vorgenannten Rechten und zu dem Thema Datenschutz, können Sie uns jederzeit unter der im Impressum genannten Adresse kontaktieren.

Sofern die Datenverarbeitung im Rahmen der Vertragserfüllung stattfindet, insbesondere der Anfertigung und Verwendung von Film-und Fotoaufnahmen zu Werbezwecken, ist ein Recht auf Löschung entsprechend der vertraglich vereinbarten Regelungen möglich.

5. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

6. Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Soweit Sie im Rahmen der Anfertigung von Film- und Fotoaufnahmen eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten erklärt haben, möchten wir Sie darüber informieren, dass Sie diese Einwilligung jederzeit ohne Angaben von Gründen gegenüber dem Verantwortlichen unter der Verwendung der Kontaktdaten im Impressum widerrufen können. Ihre Daten werden dann zukünftig nicht mehr von uns verarbeitet. 

7. Recht auf Datenübertragbarkeit
Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO zu. Danach können Sie Ihre Daten, die wir im Rahmen einer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrages verarbeitet haben, an sich oder an einen Dritten in einem maschinenlesbaren und gängigen Datenformat aushändigen lassen. Eine direkte Übertragung Ihrer Daten an einen weiteren Verantwortlichen erfolgt nur, wenn es uns technisch möglich ist. 

8. Auftragsdatenverarbeiter
Im Rahmen der Anfertigung und der Bearbeitung von Film- und Fotoaufnahmen sowie zu deren Einbindung in die Homepage bedienen wir uns der Dienste von Dritten.  Diese sind vertraglich verpflichtet, die erhaltenen Daten ausschließlich nach unseren Weisungen zu verarbeiten. Im Übrigen geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter. 

9. Weitergabe der Daten in Drittländer

Eine Weitergabe Ihrer Daten in Drittländer außerhalb der europäischen Union findet nicht statt.

10. Datengeheimnis
Unsere bei der Datenverarbeitung beschäftigten Personen sind zur Wahrung der Vertraulichkeit auf die Grundsätze des Datengeheimnisses verpflichtet worden.

Kontakt

Ihr Anprechpartner

Kundenservice IHF

02203-5756-3344