practica

+++ HINWEIS: Laden Sie sich dieses Jahr als Teilnehmerinnen und Teilnehmer bitte die IHF Fobi-App herunter, um den gesamten Zugrifft auf alle Dokumente zu haben. Einige Unterlagen, wie Handouts, sind nur dort verfügbar! Hier geht es direkt zum Apple Store oder zum Google Play Store +++

Willkommen zur 46. practica vom 20.-23. Oktober 2021 in Bad Orb

Nach einem herausfordernden Fortbildungsjahr 2020 #WieImmerNurAnders freuen wir uns in diesem Jahr umso mehr, unsere Hausärzte und ihre Praxisteams wieder in Bad Orb zur 46. practica begrüßen zu können.

Unser diesjähriges Motto "Digital oder analog: Neue oder alte Herausforderungen für die Praxis" widmet sich auf verschiedenen Ebenen der Thematik und findet sich im Seminarprogramm genauso wieder als auch die beliebten Seminarklassiker und neue, aktuelle Themen rund um die Hausarztpraxis.

Ihr Wohlbefinden ist neben der Fortbildung und dem kollegialem Austausch ein weiterer Schwerpunkt der 46. Practica. Unser Hygiene- und Schutzkonzept, die Einhaltung der 2-G-Regelung, die IHF Kongress-App und umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen vor Ort sorgen für einen sicheren und entspannten Kongressaufenthalt.

Was bedeutet 2G? Das RKI erklärt weswegen das 2G-Konzept sicherer als das 3G-Konzept ist. Wichtig dabei ist, dass konsequent die Identität des Impfpassinhabers geprüft wird. Deswegen bitten wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben ihrem Impf-oder Genesenenzertifikat auch (einmalig) sich durch ein Ausweisdokument identifizieren zu lassen.

 #practica-NichtvorOrtundtrotzdemLivedabei setzen wir unser Motto direkt um und bieten Ihnen eine Vielzahl der Seminare digital und hybrid an.

 

HINWEIS: Die Buchungsplattform öffnet sich aktuell etwas zeitverzögert. Sie benötigen für die Buchung KEINE HÄVG-ID / Passwort (nur falls Sie bereits Zugangsdaten zum ARZTPORTAL haben, können Sie die Daten dafür nutzen)! Eine Buchung ist nur via Laptop/PC (Internetbrowser: GoogleChrome) möglich (nicht mit dem Smartphone/Tablet).

Grußwort Tagungspräsident

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Praxisteams,

ich freue mich sehr, dass wir uns in Bad Orb wiedersehen! Nachdem wir im letzten Jahr zum Schutz der Kolleginnen und Kollegen kurzfristig eigeninitiativ auf rein digital umgestellt haben, bieten wir dieses Jahr eine Hybridveranstaltung an. Das heißt, Sie und Ihre Praxisteams haben sowohl die Möglichkeit, einzelne Seminare online zu besuchen, als sich auch persönlich in Bad Orb fortzubilden. Viele von Ihnen werden auch den starken Wunsch spüren, die (leider) begrenzten Präsenztermine zu buchen, da es eben etwas Besonderes ist. 

Das IHF hat für Sie erneut ein exklusives Seminarangebot für Hausarztpraxisteams zusammengestellt, dies wie immer in einer spritzigen Mischung aus evidenzbasierter Medizin, „Hands on“ Seminaren, Exotenmethoden Power Workshops, Teamfortbildungen sowie Seminare für besondere Zielgruppen wie z.B. Ärzte in Weiterbildung, kranke Ärzte, Prüfungsvorbereitungskurse oder die Erweiterung des Werkzeugkasten Niederlassung mit der Premiere der Werkstatt Praxis Seminare.

Neben dem Besuch der Seminare sind in Bad Orb immer auch die informellen Treffen am Rande für viele Besucher ein Anreiz, in den herbstlichen Odenwald zu kommen. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Treffen von Praxisteams in den Kneipen, der Berufspolitische Abend am Donnerstag oder das Listserver-Treffen im Olliz. Aber auch die Möglichkeit, Persönlichkeiten aus dem Bundesvorstand, dem DEGAM-Präsidium oder der Kassenärztlichen Vereinigung zu treffen, kann ein Anreiz sein, persönlich zu kommen. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns dieses Jahr persönlich in Bad Orb treffen können, wenn auch unter Berücksichtigung unseres Hygienekonzeptes. Wir gehen davon aus, dass dann alle Präsenzteilnehmer einen Immunitätsausweis haben.

Beste Grüße Ihr

Dr. med. Hans-Michael Mühlenfeld
Tagungspräsident der practica
IHF-Vorsitzender

Grußwort des Bundesvorsitzenden

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Praxisteams,

in diesem Jahr freuen wir uns alle ganz besonders auf das persönliche Zusammentreffen und den kollegialen Austausch auf der 46. practica. Endlich können wir solche Fortbildungskongresse wieder vor Ort durchführen! Nichts gegen Zoom, Teams und Co. – aber der „echte“ Kontakt hat doch seinen besonderen und unersetzlichen Wert. Die Corona-Pandemie und die gesundheitspolitischen Konsequenzen daraus haben speziell unserem Berufsstand an vielen Stellen arg zu schaffen gemacht. Die eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten trugen ihr Übriges dazu bei und die Pandemie ist noch da.

Wie immer widmet sich die practica gezielt den Belangen der Hausarztpraxis – ohne industrielle Einflussnahme. In diesem Jahr steht thematisch die Art und Weise unseres künftigen Arbeitens im Focus: digital oder analog? Hinter diesen Alternativen verbergen sich viele Aufgabenstellungen für die Praxis. Diese neue oder alte Herausforderung bildet ein zentrales Thema des Kongresses. Wenn ich allein an die elektronische Patientenakte denke, die seit Mitte des Jahres etabliert werden soll, oder an den Hype rund um das Corona-Impfgeschehen und die entsprechenden (digitalen) Impfbescheinigungen, dann zeigt sich m. E. schon sehr deutlich, was eine funktionierende Software alles auffangen kann – oder eben auch nicht. Natürlich ist auch bei der digitalen Technik längst nicht alles Gold, was glänzt. Darauf hebt etwa der Werkzeugkasten Niederlassung ab, mit der Frage, welche Praxisausstattung wirklich wichtig und sinnvoll ist, ergänzt um ein weiteres Schulungsmodul zum Thema „IT in der Hausarztpraxis – Segen oder Fluch(en)?“ Informieren Sie und Ihr Team sich vor Ort und treffen dann Ihre individuellen Entscheidungen.

Außerdem möchte ich es nicht versäumen, Sie ganz herzlich und analog zu unserem Berufspolitischen Oktoberfest einzuladen. Ich wünsche Ihnen einen guten Kongressverlauf!

Mit kolligialen Grüßen

Ulrich Weigeldt

Kontakt

Ihr Anprechpartner

Kundenservice IHF

02203-5756-3344